Jusos Göppingen

PressemitteilungenKraft tanken in der Opposition

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 10.10.2017

Bei ihrem Juso-Treff am vergangenen Samstag diskutierten die Mitglieder des Juso-Kreisverbandes Göppingen das Ergebnis der Bundestagswahl

„Die Bundestagswahl war eine historische Niederlage. Der Gang in die Opposition ist der konsequente und richtige Schritt“, nimmt der Juso-Kreisvorsitzende Max Yilmazel angesichts 20,5 Prozent der Wählerstimmen bundesweit kein Blatt vor den Mund, auch um der AfD nicht die Oppositionsführerschaft zu überlassen. Julian Heel sieht darin auch einen Vorteil: „Das Wahlprogramm war ein guter Entwurf. In der Opposition gibt es nun aber die Chance, innerhalb der Partei von unten nach oben einen neuen positiven sozialdemokratischen Gesellschaftsentwurf zu entwickeln. Es wird darum gehen im gegenseitigen Austausch die besten Argumente zu erschließen. Ich sehe in diesem Prozess persönlich auch große Chancen, um als Neumitglied auch abseits von Wahlen stärker in der Partei mitzuarbeiten und mitzudiskutieren.“ In der Diskussion stellte sich die anwesenden Juso-Mitglieder klar hinter den Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz.

„Wir laden alle jungen Menschen im Landkreis ein, den Weg der inhaltlichen und personellen Erneuerung der SPD mitzugestalten“, ruft Yilmazel Interessierte zur Mitarbeit auf.

Einen Lichtblick am Wahlausgang erkennt aber der Wahlkampfleiter des SPD-Kreisverbandes und Mitglied im Juso-Kreisvorstand Mathias Ritter: „Es ist gut für den Landkreis, dass unsere Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens ihre politische Arbeit fortsetzen kann."

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 26.01.2017


"Mit Martin Schulz haben wir den besten Kandidaten, den sich Deutschland und die SPD als Alternative zum 'weiter so' von Angela Merkel wünschen können", sind sich die Jusos Göppingen einig. "Keiner kann in dieser Zeitz mit Poly-Krisen und Anti-Europa-Populisten in vielen Ländern besser gegenhalten und eigene Lösungswege aufzeigen als der weltweit geschätzte, erfahrene Vollbluteuropäer Schulz", befand der Juso Kreisvorsitzende Max Yilmazel nach Bekanntwerden der Kanzlerkandidatur des ehemaligen Vorsitzenden des Europäischen Parlaments, Martin Schulz.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 15.01.2017

Am Samstag, den 14. Januar 2016 trafen sich die Jusos im Kreis Göppingen zu ihrer Jahreshauptversammlung im SPD-Bürgerbüro Göppingen. "Ich bin begeistert, wie viele junge Menschen im vergangen Jahr den Jusos Göppingen beigetreten sind, an unseren monatlichen Juso-Treffs teilnehmen und mit uns über aktuelle politische Themen diskutieren. Dies zeigt, dass junge Menschen -gerade in der heutigen Zeit- nicht akzeptieren, dass rechter Populismus salonfähig gemacht wird.", so der einstimmig wiedergewählte Kreisvorsitzende Max Yilmazel.

PressemitteilungenJusos macht Populismus Sorgen

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 13.11.2016

Die Jusos Göppingen diskutierten am Samstag, den 12. November bei ihrem monatlichen Juso-Treff im SPD-Bürgerbüro Göppingen über die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten. „Viele Menschen scheinen das Vertrauen in das bisherige System verloren zu haben. Argumente zählen nicht mehr, sondern nur noch, wer am lautesten schreit. Dieser Populismus und der Vertrauensverlust in die Demokratie machen mir große Sorgen“, so der stellv. Vorsitzende Denis Juricki.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 26.10.2016

Die Jusos Göppingen sind sehr verwundert darüber, dass gerade Herr Weißenfels von der Jungen Union sich Sorgen um eine angebliche „Politik von Gestern“ der neuen SPD-Landesvorsitzenden Leni Breymaier macht. „In einer Gesellschaft, in der den reichsten 10% über zwei Drittel des Gesamtvermögens besitzen und Alleinerziehende teilweise am Existenzminimum Kinder erziehen, sollte sich auch dem konservativsten die Gerechtigkeitsfrage aufdrängen.“, so der Juso-Vorsitzende Max Yilmazel. Für gestrige Politik steht niemand mehr als die Union selbst. Worin sonst begründet sie ihren gepriesenen Konservatismus? Parteien des Fortschritts haben sich schon immer Gedanken über die Zukunft gemacht und angestrebt, diese bereits im Vorfeld lebenswert für die Menschen zu gestalten, sind sich die Jusos Göppingen einig. „Ich bin überzeugt, dass gute Politik heute die Problemstellungen von morgen erkennt und diese im Vorfeld anspricht, um für eine bessere Zukunft einstehen zu können. "Politik von gestern" ist ein Markenzeichen der Jungen Union, welches wir ihr in keinem Fall aberkennen wollen, wo die Eislinger Erklärung doch aus ihren Federn stammt.“, so der stellvertretende Vorsitzende Denis Juricki.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 17.11.2015

Am Samstag, den 14. November 2015 kamen die Jugendorganisation der SPD (Jusos) und Staatssekretär Peter Hofelich (SPD) im SPD-Bürgerbüro in Göppingen zusammen, um über die jüngsten Anschläge in Paris zu diskutieren. Die Jusos sind sich einig, dass Freiheit und Sicherheit nur parallel funktionieren kann. „Wir dürfen es nicht zulassen, dass diese Attentäter uns in Angst und Schrecken versetzen. Durch die Akzeptanz und Integration von Flüchtlingen und vor allem auch Muslimen in Europa können wir es schaffen, genau das zu verhindern, was Ziel dieser Attentäter ist: Einen Keil in unsere offene Gesellschaft schlagen und zu versuchen Ängste gegenüber unseren Nächsten zu schüren.“ so der Kreisvorsitzende der Jusos Max Yilmazel. "Solange wir unsere Nächsten nicht kennen (wollen), können wir nur falschen Vorurteilen aufsitzen", so Yilmazel weiter.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 30.10.2015

Wir Jusos Göppingen sind noch immer überzeugte Gegner der Vorratsdatenspeicherung. Leider verschließen weite Teile der Sozialdemokratische Partei Deutschlands die Augen vor der Unverhältnismäßigkeit dieser Umsetzung. Wer weitere Argumente gegen die ‪#‎VDS‬ möchte ist herzlich eingeladen: Klick!

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 28.10.2015

Am Dienstag, den 27.10.2015, trafen sich die Jusos im Kreis Göppingen zur Jahreshauptversammlung im SPD-Bürgerbüro, um einen neuen Kreisvorstand zu wählen. Neuer Vorsitzender ist Max Yilmazel.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 03.10.2015

Da der Treff der Jusos im Landkreis Göppingen immer am ersten Samstag eines Monates stattfindet war das Thema für den 3. Oktober automatisch gesetzt: Die SPD-Nachwuchsorganisation diskutierte insbesondere über die Auswirkungen der Deutschen Einheit auf das politische System der Bundesrepublik.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 15.09.2015

Nachdem seit dem vorletzten Wochenende tausende Flüchtlinge aus Ungarn gen Deutschland aufgebrochen sind, erreicht die Diskussion über den Umgang mit der immensen Zahl an Zufluchtssuchenden in Deutschland eine neue Dimension. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) lässt nun wieder Kontrollen an den Grenzen Deutschlands durchführen, wovon sich die Jusos Göppingen deutlich distanzieren.

Bock auf Jusos?

Kontaktiere uns hier!

 

Social Media

Facebook

Instagram