Jusos Göppingen

 

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 22.04.2018

Die Jusos Göppingen diskutierten bei ihrem vergangenen Treffen die Chancen und Risiken des Abbaus des begehrten Metalls. Sie begrüßen die Bestrebungen, der im „Lithium-Dreieck“ befindlichen Länder Südamerikas, die Wertschöpfung vor Ort zu generieren, sehen jedoch die Umwelt besonders auf Grund des Wassermangels gefährdet. Zudem wird die langfristige Zukunftsfähigkeit der mit Lithium verknüpften Technologien kritisch beäugt.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 05.03.2018

Bild: Jusos Göppingen

Die Jusos Göppingen trafen sich am vergangenen Samstag, während in Berlin die Auszählung des Mitgliedervotums über den Eintritt in die große Koalition stattfand, zu ihrem regelmäßigen Juso-Treff im Göppinger SPD-Bürgerbüro. Den Blick richtete die Nachwuchsorganisation der SPD dabei aber insbesondere auf die Zukunft ihrer Partei. Die Mitglieder fordern eine Haltung der Politik, die Krisen als Herausforderungen und nicht als selbstzerstörerische Belastung sieht. Sie sehen die SPD jetzt auch in der Verantwortung Veränderungsprozesse von Seiten der jungen Generation zuzulassen.

Veröffentlicht in Historisches
am 22.02.2018

Bild: CC-Lizenz, Amrei-Marie https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Denkmal_f%C3%BCr_die_Geschwister_Scholl_und_Christoph_P

Vor genau 75 Jahren wurden Hans und Sophie Scholl von den Nationalsozialisten hingerichtet. Sie standen für den Widerstand in Zeiten dunkelster deutscher Geschichte. - Ein Gedenken.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 29.01.2018

Der Juso Kreisverband Göppingen befürwortet die VVS-Vollintegration des Landkreises Göppingen. Nur durch diesen Schritt wird aus ihrer Sicht sichergestellt, dass der Kreis über Jahre hinweg nicht den Anschluss an die Lebens- und Wachstumsregion Stuttgart verliert. Die Kreisräte müssen sich ihrer Verantwortung für die Zukunft der jüngeren Generation bewusst sein.

PressemitteilungenJUSO Vorstand neu gewählt

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 15.01.2018

Bild: Jusos Göppingen

Bei der Hauptversammlung des JUSO Kreisverbandes Göppingen wurde der Vorstand neu gewählt. Max Yilmazel wurde im Amt als Kreisvorsitzender bestätigt. Es konnten zwei Neumitglieder für den Kreis des Vorstands gewonnen werden. Oliver Weyhmüller erhielt für seine langjährige Mitgliedschaft die Ehrenurkunde.

PressemitteilungenKraft tanken in der Opposition

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 10.10.2017

Bei ihrem Juso-Treff am vergangenen Samstag diskutierten die Mitglieder des Juso-Kreisverbandes Göppingen das Ergebnis der Bundestagswahl

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 26.01.2017


"Mit Martin Schulz haben wir den besten Kandidaten, den sich Deutschland und die SPD als Alternative zum 'weiter so' von Angela Merkel wünschen können", sind sich die Jusos Göppingen einig. "Keiner kann in dieser Zeitz mit Poly-Krisen und Anti-Europa-Populisten in vielen Ländern besser gegenhalten und eigene Lösungswege aufzeigen als der weltweit geschätzte, erfahrene Vollbluteuropäer Schulz", befand der Juso Kreisvorsitzende Max Yilmazel nach Bekanntwerden der Kanzlerkandidatur des ehemaligen Vorsitzenden des Europäischen Parlaments, Martin Schulz.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 15.01.2017

Am Samstag, den 14. Januar 2016 trafen sich die Jusos im Kreis Göppingen zu ihrer Jahreshauptversammlung im SPD-Bürgerbüro Göppingen. "Ich bin begeistert, wie viele junge Menschen im vergangen Jahr den Jusos Göppingen beigetreten sind, an unseren monatlichen Juso-Treffs teilnehmen und mit uns über aktuelle politische Themen diskutieren. Dies zeigt, dass junge Menschen -gerade in der heutigen Zeit- nicht akzeptieren, dass rechter Populismus salonfähig gemacht wird.", so der einstimmig wiedergewählte Kreisvorsitzende Max Yilmazel.

PressemitteilungenJusos macht Populismus Sorgen

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 13.11.2016

Die Jusos Göppingen diskutierten am Samstag, den 12. November bei ihrem monatlichen Juso-Treff im SPD-Bürgerbüro Göppingen über die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten. „Viele Menschen scheinen das Vertrauen in das bisherige System verloren zu haben. Argumente zählen nicht mehr, sondern nur noch, wer am lautesten schreit. Dieser Populismus und der Vertrauensverlust in die Demokratie machen mir große Sorgen“, so der stellv. Vorsitzende Denis Juricki.

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 26.10.2016

Die Jusos Göppingen sind sehr verwundert darüber, dass gerade Herr Weißenfels von der Jungen Union sich Sorgen um eine angebliche „Politik von Gestern“ der neuen SPD-Landesvorsitzenden Leni Breymaier macht. „In einer Gesellschaft, in der den reichsten 10% über zwei Drittel des Gesamtvermögens besitzen und Alleinerziehende teilweise am Existenzminimum Kinder erziehen, sollte sich auch dem konservativsten die Gerechtigkeitsfrage aufdrängen.“, so der Juso-Vorsitzende Max Yilmazel. Für gestrige Politik steht niemand mehr als die Union selbst. Worin sonst begründet sie ihren gepriesenen Konservatismus? Parteien des Fortschritts haben sich schon immer Gedanken über die Zukunft gemacht und angestrebt, diese bereits im Vorfeld lebenswert für die Menschen zu gestalten, sind sich die Jusos Göppingen einig. „Ich bin überzeugt, dass gute Politik heute die Problemstellungen von morgen erkennt und diese im Vorfeld anspricht, um für eine bessere Zukunft einstehen zu können. "Politik von gestern" ist ein Markenzeichen der Jungen Union, welches wir ihr in keinem Fall aberkennen wollen, wo die Eislinger Erklärung doch aus ihren Federn stammt.“, so der stellvertretende Vorsitzende Denis Juricki.

Bock auf Jusos?

Kontaktiere uns hier!

 

Social Media

Facebook

Instagram